Angebote zu "Band" (57 Treffer)

Defekt: Band 14 - Ein Kay-Scarpetta-Roman - Cor...
1,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 05.07.2019
Zum Angebot
Defekte Demokratie als Buch von Aurel Croissant...
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Defekte Demokratie:Band 2: Regionalanalysen. Auflage 2006 Aurel Croissant, Wolfgang Merkel, Hans-Jürgen Puhle, Peter Thiery

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
El Tarot Universal de Waite [With Tarot Cards] ...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Gut Unbenutzt - Verpackung oder Umhüllung beschädigt / defekt durch Lagerung oder Transport, Verpackung wurde schon mal geöffnet; als Mängelexemplar gekennzeichnetEl Tarot Universal de Waite (2004, Band 98) Zustand: Gebra

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Knochenaufbau in der zahnärztlichen Implantolog...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Voraussetzung einer Knochenaugmentation ist neben der Kenntnis der dazu notwendigen Techniken das Wissen um die komplexen Zusammenhänge der Knochenphysiologie und Knochenheilung.Eine Knochenaugmentation ist keine rein mechanische Knochenauflagerung oder einlagerung, sondern muss als aufwendige Regenerationsleistung des Körpers verstanden werden. Von der Anatomie und Physiologie des Knochens und Knochenwachstums über die pathologischen Veränderungen z.B. bei Knochendefekten und Nekrosen bis hin zu Erkrankungen, die auf die Knochenheilung und Implantation Einfluss haben können, werden in diesem Band alle notwendigen Grundlagen hierzu erläutert.Weitere Themen sind die verschiedenen Transplantatmöglichkeiten und die Knochenneubildung. Ausführlich werden die Knochenersatzmaterialien und der autogene, allogene, xenogene und alloplastische Knochenersatz behandelt. Ebenso viel Raum ist den Membrantechniken und dem Vorgehen bei verschiedenen Defektformen gewidmet, bevor abschließend die Grundlagen von Schnittführung und Naht, unter anderem an Beispielen zum Weichgewebeverschluss nach Augmentation einer defekten Alveole und am zahnlosen Kieferabschnitt, dargestellt werden.Dieser Grundlagenband zum Knochenaufbau wird ergänzt durch einen zweiten Band, bei dem der Schwerpunkt auf praktischen Beispielen liegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
fix-o-moll Power-Stretch-Band 10 m x 19 mm Schwarz
11,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand
(1,20 € / pro m)

Selbstverschweißendes Isolier-, Reparatur- und Dichtband für Kfz, Elektro, Sanitär, Hobby und Haushalt , stromisolierend (bis 35.000 V) , temperatur- und UV-beständig (-40 Grad C bis ca. +90 Grad C) , beständig gegen Wasser und Salzwasser. Anwendungen: Notreparaturen im Kfz-Bereich , defekte Zündkabelummantelungen , defekte Kühlerschläuche , Schutz vor Feuchtigkeit bei Verbindungssteckern , Korrosionsschutz (Boote, Leitungen usw.) , Kabelbaumbindungen , Zusatz- und Reparaturisolierungen , Notabdichtungen von defekten Kabeln , Schlauchreparaturen usw.

Anbieter: OBI -Mehr
Stand: 14.06.2019
Zum Angebot
Delius Klasing Verlag - So wird`s gemacht - BMW...
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im März 2005 startete die fünfte Generation des 3er BMW mit der viertürigen Limousine. Schon im September des gleichen Jahres folgte die Kombivariante »TOURING« und im April 2006 das 3er Coupé sowie seit März 2007 das Cabriolet (E93). Nicht mehr produziert wurde mit Einführung der fünften 3er-Generation der Compact. Für den werksintern »E90« genannten 3er BMW (TOURING = E91, Coupe = E92, Cabrio = E93) stehen 4- und 6-Zylinder-Reihenmotoren unterschiedlicher Auslegung zur Verfügung, so dass je nach persönlicher Anforderung zwischen sehr wirtschaftlicher oder sportlicher Motorisierung ausgewählt werden konnte. Anfangs gab es die Dieselmotoren nur gegen Aufpreis mit Partikelfilter. Wird er nicht nachgerüstet, bekommt das Auto nicht die grüne Umweltplakette. Die Motoren sind längs im Motorraum untergebracht und treiben nach alter BMW-Sitte die Hinterräder an; die X-Modelle verfügen über einen variablen Allradantrieb. Die neue Modellgeneration zeichnete sich unter anderem durch eine reichhaltige Ausstattung und einen hohen passiven Sicherheitsstandard aus. Die Sicherheitseinrichtungen umfassen neben ESP, ABS, Gurtstrammern und -Stoppern serienmäßig sechs Airbags: Fahrer-, Beifahrer-, Seiten- und Kopfairbags. Beim 2-stufigem Bremslicht vergrößern sich die Leuchtflächen der Bremsleuchten, wenn der Fahrer stark bremst oder das ABS den Bremsvorgang regelt. Außerdem verfügt der 3er BMW serienmäßig über Reifen mit Notlaufeigenschaften, die bei einem Defekt noch bei maximal 80 km/h bis zu 250 Kilometer weit gefahren werden können.

Anbieter: apadio.de
Stand: 15.01.2019
Zum Angebot
Delius Klasing Verlag - So wird`s gemacht - VW ...
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die Golf-Familie wächst und wächst und so ist nahezu selbstverständlich, dass Etzold auch für die Golf-Derivate Reparaturarbeiten beschreibt. In dem „So wird´s gemacht-Band´´ 151 sind neben dem Reparaturarbeiten für den VW Golf VI Variant auch solche für die VW Modelle Golf Plus, Jetta und Touran beschrieben. Die sechste Modell-Generation des VW Golf wurde im Oktober 2008 der Öffentlichkeit präsentiert. Es folgten im Februar 2009 der Golf Plus und im Juli 2009 der Golf Variant. Im Sommer 2010 brachte VW den neuen Touran und im Herbst 2010 den VW Jetta auf den Markt. Im Frühjahr 2011 gab es endlich wieder im Golfsegment das Cabriolet. »Mit mehr als 26 Millionen verkauften Exemplaren«, so die Süddeutsche Zeitung, »sind die Golf-Generationen eins bis fünf Europas erfolgreichstes Auto. ´´Wertiger denn je, definiert die nun sechste Golf-Generation das Qualitäts- und Komfortniveau seiner Klasse in weiten Teilen völlig neu´´, lobt VW-Chef Martin Winterkorn nicht ohne Stolz schon mal vorab das renovierte Aushängeschild der Kompaktklasse. So viel hat sich allerdings zumindest auf den ersten Blick nicht getan: Der Golf sieht immer noch aus - wie der Golf. Wie man es bereits von anderen Generationswechseln beim Golf kannte, hat sich auch das Design der sechsten Generation kaum verändert. Grundform und Proportionen blieben trotz zahlreicher Veränderungen weitgehend gleich.« Der Golf VII ist inzwischen im Handel. Und während die Derivate Golf Plus, Golf Variant, VW Jetta und VW Touran noch relativ jung sind, drängen gute VW Golf aus der Generation VI verstärkt in den Markt. „Auto Bild´´ erklärt, ob sich die 6. Golf-Generation auch im Alter bewährt: „Wer sich darüber klar ist, welcher Motor es in welcher Karosserie sein soll, muss sich jetzt nur noch über die Ausstattung Gedanken machen. Unser Tipp: Die mittlere Ausstattungslinie Comfortline reicht völlig. Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und ESP sind bereits in der Basisversion Trendline Serie. Comfortline bietet einen Hauch Luxus (Komfortsitze mit Lendenwirbelstütze, Parkpilot). Die Top-Variante Highline bietet neben Kosmetik wie 17-Zoll-Rädern und Chrom-Zierrat vor allem sehr gute Sportsitze und eine Klimaautomatik. Im Auto-Dauertest hat sich ein Golf VI 1.4 TSI (160 PS) übrigens hervorragend geschlagen: Abgesehen von einem defekten Kupplungsnehmerzylinder lief er über 100.000 Kilometer störungsfrei – Gesamtnote ´´Eins´´.´´

Anbieter: apadio.de
Stand: 15.01.2019
Zum Angebot
Delius Klasing Verlag - So wird`s gemacht - VW ...
29,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

In den 1970ger Jahren schlidderte Volkswagen aufgrund seiner desaströsen Modellpolitik einer Pleite entgegen, so dass der damalige VW-Chef Rudolf Leiding der Tochter Audi „unter den Rock greifen musste´´, wie er es ausdrückte. Das Ingolstädter Unternehmen hatte 1972 mit dem Audi 80, unter der Regie von Technikchef Ludwig Kraus, eine konventionelle Stufenheck-Limousine mit wassergekühltem Reihen-Vierzylinder und Frontantrieb auf den Markt gebracht, die für die technische Auslegung aller zukünftigen Wolfsburger Modelle richtungsweisend wurde. In kürzester Zeit gelang es dem italienischen Designer Giorgio Giugaro aus der Stufen-Hecklimousine von Audi eine Schrägheck-Limousine zu modellieren, die 1973 als Volkswagen Passat vorgestellt wurde. 2010, nach über 20 Millionen verkauften VW Passat, präsentierte Volkswagen die 7. Generation (intern Typ 3C), die den Antriebsstrang und die Plattform des Vorgängermodells nutzte. „Mit neuem, markantem Design´´, so eine Aussage von VW, „spricht der als Limousine und Variant erhältliche Bestseller zuverlässig seine Zielgruppe an. Er darf wieder etwas mehr Chrom tragen, nur nicht am Kühlergrill, der deutlich versachlicht wurde, ohne dabei emotionslos zu wirken.´´ Für das Fachblatt „Auto-Motor-Sport´´ war der B7 eher eine Evolution statt eine Revolution. „Damit ist klar, dass es VW Passat Nummer sieben beim Abnabeln schwer haben muss. Vielleicht haben sie ihn deshalb nur sanft gepflegt statt radikal revolutioniert. Wozu auch das Rad neu erfinden? Passat, da weiß man, was man hat – fertig. So entschieden sich die Strategen für ein Edel-Facelift im Wortsinn, beginnend beim Ku?hlergesicht. Hinfort mit dem chromglänzenden Lätzchen samt dessen mildem Lächeln, her mit dem strengen Look der aktuellen VW-Flotte plus leicht staatstragendem Touch.´´ 2012 wurde das Modellangebot mit dem Passat Alltrack angereichert, einem Allrad-Kombi fürs leichte Gelände mit 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit, Doppelkupplungsgetriebe und prägnanten Designmerkmalen. Je nach den eigenen Wunschvorstellungen ließ sich natürlich auch der B7-Passat individuell aufpeppen oder mit einer von drei Ausstattungsvarianten ordern: Trendline: Stahlfelgen mit Radkappen, elektronische Parkbremse, elektrisch betriebene Fensterheber, Klimaanlage, Stoffsitze schwarz, Zierleisten schwarz an Seitenfenstern. Comfortline: 16 Zoll Leichtmetallfelgen, Ambientebeleuchtung innen, Chromleisten an den Seitenfenstern, den Stossfängern sowie an den Türen. Lederlenkrad, Komfortsitze in drei verschiedenen Farben, sowie, welch ein Luxus, beleuchtete Make-Up-Spiegel in den Sonnenblenden. Highline: 17 Zoll Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, Multifunktions-Lederlenkrad, Teilleder-Alcantara-Sportsitze, Sitzheizung vorne und im Innenraum Aluminium/Holz-Dekoreinlagen. Bei den Triebwerken konnte der Passat-Fan auf das reichhaltige Wolfsburger Portfolio zurückgreifen, so dass ein breites Leistungsspektrum zur Verfügung stand: Benziner-Motoren im Passat B7 1,4 l/ 90 kW (122 PS) 11/10 – 10/14 1,4 l/110 kW (150 PS) 11/10 – 09/12 1,4 l/118 kW (160 PS) 11/10 – 10/14 1,8 l/118 kW (160 PS) 11/10 – 10/12 2,0 l/155 kW (211 PS) 01/11 – 10/14 3,6 l/220 kW (300 PS) 11/10 – 10/14 Diesel-Motoren im Passat B7 1,6 l/ 77 kW (105 PS) 11/10 – 10/14 2,0 l/103 kW (140 PS) 11/10 – 10/14 2,0 l/125 kW (170 PS) 11/10 – 10/14 2,0 l/130 kW (177 PS) 11/12 – 10/14 Die professionellen Auto-Tester gaben dem Passat B7 generell gute Noten, wie unter anderem die „Auto-Zeitung´´ 2013 nach einem 100.000-Kilometer-Test: „Dass der VW Passat einer der erfolgreichsten Mittelklässler ist, kann niemanden verwundern. In unserem Dauertest offenbarte er eine Langzeitqualität auf Top-Niveau. Kein Defekt konnte den VW stoppen. Dazu ist er sehr praktisch und genügsam beim Kraftstoffkonsum. Lediglich einige kleinere Störfaktoren wie das schroffe Doppelkupplungsgetriebe und das merklich gealterte Fahrwerk trüben das Bild ein wenig. Und: Ein billiges Vergnügen ist der Passat nicht. Die Extras gehen ins Geld.´´ Auch „Auto-Bild´´ urteilte 2014 nach einem Gebrauchtwagentest recht positiv: „Der B7 steckt Dauer-Stress meist problemlos weg, die Mängelquoten beim TÜV sind erfreulich niedrig. Hoher Bremsenverschleiß ist laufleistungsbedingt, am Fahrwerk sind die hintere Lagerung des vorderen Querlenkers und die vordere Lagerung des hinteren Längslenkers schon mal ausgeschlagen.´´ Für den VW Passat (B7) gibt es in der bewährten Etzold-Buchreihe „So wird´s gemacht´´ ein entsprechendes Handbuch, es

Anbieter: apadio.de
Stand: 15.01.2019
Zum Angebot
Delius Klasing Verlag - So wird`s gemacht - VW ...
24,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bei einer Länge von 3,90 Metern wuchs die vierte Polo-Generation gegenüber dem Vorgängermodell um 15 cm. Breite (plus 1,8 cm) und Höhe (plus 4,7 cm) nahmen nur marginal zu. Drei- und Fünftürer hatten identische Maße, unterscheiden sich jedoch deutlich in der Linienführung. Die vierte Generation des Kleinwagenmodells Polo startete im November 2001. Bevor sie von der fünften Generation 2009 abgelöst wurde, präsentierten die Wolfsburger im Frühjahr 2005 einen umfangreich überarbeiteten Polo. Test, Test, Test ..... Wer sich beispielsweise über die vierte Polo-Generation (2001 – 2009) informieren will und nach Testberichten googelt, der findet ausreichend Lektüre im Internet. Und so erfahren wir unter anderem von einem Polo-Tester, dass der „größte Ärger das Radio bereitet, weil die Höhen weggehen und dann alles so dumpf klingt. Dieser Ärger mit dem Auto und damit auch mit VW macht meine Frau langsam, aber sicher krank.´´ Kaum Im neuen Polo Platz genommen und von der Autostadt Wolfsburg gestartet, traten bei einem anderen Polo-Tester gravierende Mängel auf: »Der Geradeauslauf war mangelhaft, der Scheibenwischermotor lief laut, und im Armaturenbrett traten Knistergeräusche auf. Die Kofferraumklappe muss kräftig zugeschlagen werden, und der Gurt könnte besser aufrollen. Es gibt natürlich auch Positives über den Polo IV zu berichten: »Das Auto ist nach 19.500 gefahrenen Kilometern absolut zuverlässig und von sehr guter Qualität. Ich würde mir dieses Auto jederzeit wieder kaufen. Die Verarbeitung und der Fahrkomfort sind für diese Klasse hervorragend. Tests, das zeigt sich immer wieder, sind Momentaufnahmen und statistisch nicht aussagekräftig. Das gilt natürlich auch für Ergebnisse der Profi-Tester. „Auto-Motor-Sport´´ fuhr den Polo innerhalb von fast 2 Jahren 100.000 Kilometer und monierte neben den üblichen Verschleißteilen (Bremsbeläge, Scheibenwischerblätter, Öl, Filter usw.) vor allem eine klemmende Türscheibe, defekte Glühlampen und einen defekten Fensterheber. Ausgewechselt werden mussten darüber hinaus die Lambdasonde, das Ventil für den Aktivkohlefilter und die Zündspule sowie der Anlasser. Richtig teuer wurde das außerplanmäßige Abdichten der Karosserie (618,65 Euro). Dennoch liegen die Gesamtkosten, so „ams´´, »im Rahmen und betragen gut zehn Cent pro Kilometer. Herausragend wirtschaftlich ist der Polo nicht, aber er hat auch nicht enttäuscht, schon gar nicht mit seinen Reisequalitäten, die Mittelklasse-Format haben. „Der Polo ist ein echter Golf´´, notiert einer seiner Benutzer ins Fahrtenbuch. Kompliment. Um eine Aussage über die Störanfälligkeit eines Modells zu machen, sind Einzeltests wenig hilfreich. Aussagekräftiger sind da schon die über Jahre geführten Pannenstatistiken oder die Mängel-Statistiken von den Prüforganisationen.

Anbieter: apadio.de
Stand: 15.01.2019
Zum Angebot